Kelten-Herbst: Begleitprogramm zum "Magischen Land"

Hier finden Sie auf einen Blick, alle geplanten Veranstaltungen, Vorträge und Events für den Kelten-Herbst im Rahmen unserer Großen Sonderausstellung "Magisches Land - Kult der kelten in Baden-Württemberg"

Donnerstag, 16.09.2021, 19:00 Uhr

Schädelkult bei den Kelten

Auch der „Abend der Archäologie“ steht ganz im Zeichen der Kelten. Diesmal werden wir ein wenig über den Tellerrand hinausschauen und uns thematisch nach Bayern begeben, gerade weil das Thema eng mit unserer neuen Sonderausstellung verbunden ist. PD Dr. Markus Schußmann wird über die neusten Ergebnisse der Ausgrabungen am keltischen Oppidum auf dem Staffelberg in Bayern und den Schädelkult bei den Kelten referieren.

Der Eintritt ist frei!

Aufgrund von Corona-Auflagen müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir bitten daher um vorherige Anmeldung bis zum 14.09.2021 telefonisch unter +49 7531 980443 oder per E-Mail an muspaed@konstanz.alm-bw.de

Zudem bietet das ALM die Möglichkeit dem Vortrag online zu folgen. Um die Zugangsdaten zu erhalten ist auch hier eine Voranmeldung nötig.

Samstag, 02.10.2021, 18 Uhr

Szenisches Event am Grabhügel

Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald, Kurator Dr. Felix Hillgruber und Schauspieler Patrick O. Beck tauchen ein in Ahnenverehrung und Bestattungsrituale der Kelten und erwecken Vergangenheit zum Leben.

Das Event findet am Grabhügel Heidenbühl in Allensbach-Kaltbrunn statt.
Aufgrund von Corona-Auflagen müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir bitten daher um vorherige Anmeldung bis 30.09.2021 telefonisch unter +49 7531 980443 oder per E-Mail an muspaed@konstanz.alm-bw.de

Sonntag, 03.10.2021, 10:00-18:00 Uhr

Carnyx die Keltentruppe: Lagerleben und Handwerk

Die Keltengruppe Carnyx stellt den keltischen Abschnitt der europäischen Vorgeschichte möglichst realistisch und detailgetreu dar. Archäologische Bodenfunde sind die Basis für die Rekonstruktion von Tracht, Schmuck, Werkzeug und Bewaffnung, ergänzt durch Nachrichten antiker Geschichtsschreiber. Durch die lebensnahe Präsentation stellt „Carnyx“ die im Museum ausgestellten Gegenständen in den ursprünglichen Kontext der keltischen Alltagswelt. Schwerpunkt von Carnyx ist die Rekonstruktion von Tracht und Ausrüstung des 3. bis 1.  Jahrhunderts v. Chr.

Donnerstag, 21.10.2021, 15:00–16:00 Uhr

Unter großen Hügeln: Bestattungsrituale bei den Kelten

Die Kelten in Baden-Württemberg bestatteten ihre Elite unter großen Grabhügeln. Dienten die in der Landschaft sichtbaren Anlagen der Ahnenverherung und dem Prestige der Bestatteten?  Welchen Status hatten die Toten in diesen „Fürstengräbern“? Bei unserem Museumstreff gehen wir der Frage im Rahmen einer  Spezialführung durch unsere Große Sonderausstellung „Magisches Land – Kult der Kelten in Baden-Württemberg“ nach. Die Führung befasst sich auch mit den unterschiedlichen Bestattungsformen der Kelten in Südwestdeutschland.

Im Anschluss an die Führung laden wir Sie herzlich zu Kaffee und Kuchen ein.

 

Kosten: 10 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen)

Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt; Anmeldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin telefonisch unter +49 7531 980443 oder per E-Mail an muspaed@konstanz.alm-bw.de

Sonntag, 24.10.2021, 10:00–18:00 Uhr

Frank Trommer Archäotechnik: Schmiedekunst

Seit vielen Jahren ist Frank Trommer in den verschiedenen Bereichen der experimentellen Archäologie unterwegs. Bei der Arbeit geht es ihm darum, heute z. T. verlorengegangene handwerkliche Techniken der Vergangenheit und ihre Entwicklung zu zeigen. Handwerkliches Können und  Fertigkeiten damaliger Schmiede und Gießer war sehr hoch und wird von ihm und seinen Mitarbeitern in Vorführungen oder Nachbauten erarbeitet und dargestellt.

Donnerstag, 04.11.2021, 18:00 Uhr

Knochen im Fokus der Wissenschaft: Mit der Archäozoologie auf den Spuren keltischer Haustiere

Haustiere waren für die Menschen der Eisenzeit unverzichtbar: Neben Nahrungsmitteln, lieferten sie auch Rohstoffe für das Handwerk und spielten auch in Ackerbau und Transport eine unverzichtbare Rolle. Dr. Simon Trixl vom Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart, gibt Einblick, mit welchen Methoden die Archäozoologie den Knochen Informationen abgewinnt und welche Rückschlüsse wir so auf die Viehwirtschaft der Kelten im heutigen Südwestdeutschland ziehen können.

Der Eintritt ist frei!

Aufgrund von Corona-Auflagen müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir bitten daher um vorherige Anmeldung

bis zum 02.11.2021 telefonisch unter +49 7531 980443 oder per E-Mail an muspaed@konstanz.alm-bw.de

Sonntag, 14.11.2021, 10:00–18:00 Uhr

Mina‘s Textilwerkstatt: Historische Webekunst

Die freischaffende Künstlerin Jasmin Kaiser präsentiert historisches Textilhandwerk: Weben am Gewichtswebstuhl, Brettchenweben, Kammweben, Handspinnen, Nadelbinden. Welche Kleidung trugen die Kelten und Keltinnen? Welche Muster und Farben waren vor 2.000 Jahren in Mode? Wie lange dauert die Herstellung eines Gewandes und viele weitere Fragen rund um die keltische Kleidung werden beantwortet.

Donnerstag, 09.12.2021, 18:00 Uhr

Was gehen uns die Kelten an?

Haben die Menschen, die vor über 2.000 Jahren in Südwestdeutschland gelebt haben, eine Bedeutung für die heutige Gesellschaft? Wer waren die Personengruppen, die uns aus griechischen und römischen Schriftquellen als „Kelten“ bekannt sind? Waren es die Menschen, die so bezeichnet wurden oder die, die sich selbst so bezeichnet haben? Verbindet sie eine einheitliche Sachkultur oder sind es jene, die keltisch gesprochen haben und es heute noch tun? Diesen elemantaren Fragen geht im Rahmen unserer Vortragsreihe „Abend der Archäologie“ Prof. Dr. Christoph Huth (Universität Freiburg) nach.

Der Eintritt ist frei!

Aufgrund von Corona-Auflagen müssen wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir bitten daher um vorherige Anmeldung

bis zum 07.12.2021 telefonisch unter +49 7531 980443 oder per E-Mail an muspaed@konstanz.alm-bw.de