Kelten-Herbst

Keltisches Handwerk, Alltags- und Lagerleben hautnah erleben

Sonntag, 03.10.2021, 10:00-18:00 Uhr

Carnyx die Keltentruppe: Lagerleben und Handwerk

Die Keltengruppe Carnyx stellt den keltischen Abschnitt der europäischen Vorgeschichte möglichst realistisch und detailgetreu dar. Archäologische Bodenfunde sind die Basis für die Rekonstruktion von Tracht, Schmuck, Werkzeug und Bewaffnung, ergänzt durch Nachrichten antiker Geschichtsschreiber. Durch die lebensnahe Präsentation stellt „Carnyx“ die im Museum ausgestellten Gegenständen in den ursprünglichen Kontext der keltischen Alltagswelt. Schwerpunkt von Carnyx ist die Rekonstruktion von Tracht und Ausrüstung des 3. bis 1.  Jahrhunderts v. Chr.

Sonntag, 24.10.2021, 10:00–18:00 Uhr

Frank Trommer Archäotechnik: Schmiedekunst

Seit vielen Jahren ist Frank Trommer in den verschiedenen Bereichen der experimentellen Archäologie unterwegs. Bei der Arbeit geht es ihm darum, heute z. T. verlorengegangene handwerkliche Techniken der Vergangenheit und ihre Entwicklung zu zeigen. Handwerkliches Können und  Fertigkeiten damaliger Schmiede und Gießer war sehr hoch und wird von ihm und seinen Mitarbeitern in Vorführungen oder Nachbauten erarbeitet und dargestellt.

Sonntag, 14.11.2021, 10:00–18:00 Uhr

Mina‘s Textilwerkstatt: Historische Webekunst

Die freischaffende Künstlerin Jasmin Kaiser präsentiert historisches Textilhandwerk: Weben am Gewichtswebstuhl, Brettchenweben, Kammweben, Handspinnen, Nadelbinden. Welche Kleidung trugen die Kelten und Keltinnen? Welche Muster und Farben waren vor 2.000 Jahren in Mode? Wie lange dauert die Herstellung eines Gewandes und viele weitere Fragen rund um die keltische Kleidung werden beantwortet.